α» ZwingeRasimo edit** « wiki αt10xxxxx

TimeLine:20080908: ChristineSchlinck, HeikeRibke und RainerWasserfuhr sitzen im DresdenZwinger auf der ErloeserBank. HuMan'e, WahrSchein'lich mager bezahlte ArBeit'skräfte mähen den Rasen. Derweil fragt HeikeRibke grade RainerWasserfuhr nach der Definition von TheSingularity. Die Idee entsteht, dass es hier bald autonome Rasenmäher-RobOt'er geben könnte. Doch die eigentliche Poesie der Idee entsteht erst, als es humanoide AsiMo-RobOt'er werden sollen, die ganz gewöhnliche Rasenmäher schieben. Als ein Zeichen des Spiels, des Überflusses, des BecauseYouCan, der Vollkommenheit, einer perfekten SynThese aus Tradition und GegenWart als SemantischesBarock. Dieses Bild könnte, in die ZuKunft entworfen, den GeniusLoci dieses Ortes treffend, so viel EnErgie haben, dass selbst CynthiaNeaman aus Florida anreisen wollte, um sich dieses Schauspiel anzuschauen. RainerWasserfuhr vermutet diese EnErgie im Übrigen auch beim GoogleSpaceTower, der GoogleCity, FrozenDresden und der FrozenWorld.