α» UtopischerKapitalismus edit** « wiki αt10xxxxx

KonsumKapitalismus? Menschen nur als Verbraucher? Selbst KarmaKapitalismus: Zu langweilig für UhTopia. Kapital ist MoegLich'keit. Es ist ein alter Hut, dass der Konsumkapitalismus auch aus virtuellen Gütern Profit schlägt. Wenn man sich DieZeit kauft, erwirbt der Käufer nicht wirklich ein Pfund TotesHolz. Das gleiche gilt für Musik oder Kabelfernsehen. Ich kaufe vor allem das Recht, etwas zu konsumieren. Wenn ich mir eine Insel in SecondLife kaufe, habe ich das Recht erworben, dort anzustellen, was ich will. Der Wert ist also nicht durch das Objekt bestimmt, sondern letztlich nur durch die Nachfrage. Solange für ein Recht Geld bezahlt wird, ist ein Recht wertvoll. Und außerdem ist doch Geld seit Jahrzehnten das Allervirtuellste von der Welt. Nachdem ein StartUp mit LoveFirst aufbricht, dann einen Markt erobert und wächst, fällt es heutzutage im ErFolg'sfalle noch zu oft den Grossen in die Klauen, die sich hinter abgesicherten Renditewällen verschanzen. Wie können wir UnterNehmen organisieren, die NachHaltig die Kraft permanenter Innovation entfalten, ohne dabei
  • starre,
  • abschottende,
  • ContRol'lierende und
  • intelligenzhemmende
  • Machtstrukturen auszubilden? Möglicherweise durch Regeln welche VerMoegen systematisch an die kollektive LebensErwartung auf PlanetErde koppeln.