α» TalDerAhnungslosen edit** « wiki αt10xxxxx

Es war ein recht angenehmer Juliabend des Jahres 2008. RainerWasserfuhr spielte beim ElbSpaziergang mit seinem Hightech-Handy. Zum Spass wollte er testen, ob er damit einige YouTube-Videos abspielen konnte. Als dies nicht klappte, probierte er noch ein halbes Dutzend andere Videoportale, bis eines funktionierte. Zum krönenden Abschluss surfte er noch YouPorn an. Nach ein paar Sekunden trudelten erfolgreich die Vögelszenen ein. Den Titel TalDerAhnungslosen erwarb die StadtDresden zu DDR-Zeiten, weil sie so gut wie abgeschirmt war vom Westfernsehen. Wer hätte im Jahr 1988 geglaubt, dass man im Jahr 2008 abertausend private US-Pornos kostenlos am Elbstrand sehen konnte? Einen Tag später setzte er sich an ziemlich genau dieselbe Stelle wie am Tag zuvor, lud sich die neueste Version von GoogleMapsMobile herunter, warf die Satellitensicht und sein GPS an und das GPS-Ortsmärkchen landete knapp zwei Meter neben der Bank auf der er sass. Auf dem Foto war grad ein Trupp von Radfahrern zu sehen, der auf der Bank Rast machte. Es war so *sichtbar*, dass der gesamte Planet in Information verwandelt würde. Und das meiste davon würde innerhalb dessen geschehen, was vernünftigerweise als innerhalb seiner LebensErwartung anzunehmen wäre.