α» RealRoman edit** « wiki αt10xxxxx

Drehbuch für den RealFilm. Die Idee, einen RealRoman zu schreiben entstand etwa im Jahr 2007. Kein herkömmlicher Roman zum Druck auf TotesHolz, sondern ein Digitalroman. Einen CamelCase-HyperText-Roman. Einen Roman, der nicht nur einen, sondern viele Autoren haben kann. Einen Roman, der seine LeserInnen zu Romanfiguren macht, aber damit auch zu Co-Autoren. Einen Roman, der immer Entwurf ist und seine Endfassung nur durch fortdauernde Lebendigkeit in den Köpfen seiner Autoren und LeserInnen erreicht. Einen Roman, der die Wirklichkeit schildert, und die Mythen, Muster, Geschichten und Archetypen, die in ihr wirken. Und vor allem: ein Roman über mögliche ZuKunft der WirkLich'keit. Einen Roman, der sich mit seinen Fiktionen hineinstürzt in die unterkühlten kapitalgetriebenen RoadMap's der Hightech-Forschungslabore und Weltkonzerne und sie mit SeeLe erfüllt. Die Hauptfiguren im RealRoman sind etwas mehr als 6,75 Milliarden Gehirne. In Zahlen: 6.750.000.000. Mit je rund 100 Milliarden Neuronen, in Zahlen 100.000.000.000, die je rund 1000 bis 10.000 synaptische Verbindungen untereinander besitzen. Hauptsitz von Intelligenz, Bewusstsein und SeeLe. Wir können heute Romane schreiben, bei denen das Schreiben und Lesen eine noch nie dagewesene persönliche Intensität und Lebensdurchdringung erreicht. Der RealRoman ist ein Roman, der neben dem menschenlesbaren Text auch einen maschinenlesbaren Untergrundtext besitzt: den SourceCode für unser SocialGrid. Willkommen im RealRoman. Wir nennen ihn: __NooSphere__.