α» JeromeKerviel edit** « wiki αt10xxxxx

Ex-SocieteGenerale. Angesichts des WorldCrash fällt uns die SocieteGenerale-Geschichte vom Januar 2008 wieder ein: JeromeKerviel hatte das Risikomanagement der drittgrössten französischen Bank um einen Betrag von knapp 5.000.000.000 EuRo ausgetrickt. RainerWasserfuhr gab seinen Namen bei einem führenden SocialNetwork ein und siehe da: Er war nur über 2 Mittelsmänner von diesem Antihelden entfernt. Wenige Stunden später war das Profil von JeromeKerviel jedoch gelöscht. In seiner lebhaften Fantasie malte sich RainerWasserfuhr aus, wie JeromeKerviel als eine Figur aus einem MichelHouellebecq-Roman entsprungen sein könnte: Nach einer langen Kette von sozialen Enttäuschungen und einer allgegenwärtigen Ellbogengesellschaft zynisch geworden, entschloss JeromeKerviel sich, seinem trostlosen Leben einen heldenhaften Sinn zu geben, indem er den ganz grossen Coup landete. Der würde ihn zwar sicher ins [DeWikiPedia:La_Santé] befördern, aber das war es ihm wert. Seither fragte RainerWasserfuhr sich, wie ein Finanzsystem funktionieren würde, welches als SocialNetwork mit einem __echten__ WebOfTrust konzipiert wäre: Er erwog, den alten Begriff der SippenHaft zu ReFrame'n: Die Sippe wäre nicht mehr an Familienbande, Rasse oder Religion gebunden, sondern an beliebige Menschen, die sich JederMann jederzeit in völliger FreiHeit wählen könnte, die aber immer in VerAntwortung zueinander standen. Angewendet auf die SocieteGenerale: Diejenigen, die JeromeKerviel VerTrauen ausgesprochen hatten, indem sie ihn als Kontakt in ihr SocialNetwork aufnahmen, würden jetzt auch anteilig haften für den Schaden, den der Antiheld geschaffen hatte. Die SocieteGenerale würde in eine GlaeserneBank mutieren, die ihr gesamtes Risikomanagement für jeden Kunden und die ganze Welt machen würde: __TransParent__. MindCourt MindVote: Wieviele Jahre sollte JeromeKerviel ins MindJail wandern?: ||MindBroker||MindVote |RainerWasserfuhr|0 + 1 Monat Sozialarbeit